Was wünschen sich Segler vor einem Törn? Einsame Buchten, azurblaue Lagunen, laue Sommerabende vor Anker, spannende Starkwindtage (aber nicht zu viele), Nachtansteuerung unter Sternenhimmel oder frische Brötchen vom lokalen Bäcker – mit dem Dingi geholt. Wenn malerische Städtchen und lokale Spezialitätenrestaurants das Bild ergänzen, ist das wahrlich ein gelungener Törn!

Mit einer super Crew haben wir in dieser Woche nichts aus dieser Aufzählung ausgelassen! Sowohl Wohlfühl- als auch Lernkurve waren beeindruckend! So macht ein Wochentörn Spass!

Es fällt schwer, einzelne Erlebnisse speziell herauszuheben. Die morgendlichen Joggings inklusive Dingiüberfahrt halfen, den Bewegungsdrang zu stillen und die Umgebung auch an Land zu erkunden. Die Sturmwinde in der Strasse von Bonifacio liessen den Puls manchmal hochschnellen. Die Nachtansteuerung in die Ankerbucht vermittelte neue Eindrücke und liess über die Weite von Meer und Universum staunen. Das Naturschutzgebiet rund um das Maddalena-Archipel mit so eindrücklichen Buchten und Ankerplätzen liess uns staunen. Schön, all das mit einer motivierten Crew, schönen Stunden gemeinsam und vielen neuen Erfahrungen zu erleben.

Sardinien – wir kommen wieder!

Ruth und Felix Fischer, Juni 2017