Projekt Beschreibung

Segeltörn für Paare Kroatien:
26. September – 3. Oktober 2020

TörntypPAARE

Ein Traum geht für euch als Paar in Erfüllung, wenn wir als Crew von vier Paaren miteinander einen abwechlungsreichen Wochentörn in Dalmatien ab dem malerischen Städtchen Trogir gestalten: Wir erleben traumhafte Inseln und Buchten und lassen uns von Wind, Wellen und Essen verwöhnen. Gleichzeitig haben wir Gelegenheit, die eigene Ehebeziehung erfrischen zu lassen.

Programm
Die seglerischen Anforderungen sind gering, da beim Küstensegeln der Schwierigkeitsgrad abhängig von der Gruppe gewählt werden kann. Diese Reise ist ein wunderbarer Mix aus Natur, etwas Sport, Gemeinschaft, Baden, Relaxen und Lernen für die eigene Ehebeziehung.

Beteiligung, Unterkunft und Essen
Auf dem Schiff arbeiten wir als Crew zusammen. Die Paare haben auf der modernen Yacht je eine eigene Doppelkabine und Nasszelle zur Verfügung. Wir verpflegen uns aus der Bordküche, die wir gemeinsam führen, oder geniessen auf einem Landgang mediterrane Spezialitäten.

Yacht
SunOdyssey 479, 4 Doppelkabinen und 4 WC’s, ein Traum auf 14.4 m Länge

Ausgangshafen
Trogir (5 km neben internationalem Airport Split)

Skipper
Hansjörg & Helene Forster

Preis
Der Segeltörn kostet pro Paar Fr. 2500.-.   Preisvorstellung zusätzliche Kosten

Anmeldeschluss
22. August 2020

Informationen und Rückfragen:

Telefon: +41 78 763 55 40

Website: Skipperprofil Hansjörg Forster

Hier geht’s zur Anmeldung

Der Paar-Segeltörn auf Sardinien mit dem Abstecher nach Korsika war für uns ein grossartiges Erlebnis. Traumhafte Buchten, imposante Hafeneinfahrten, gutes Essen aus der Bordküche oder in einem der lokalen Restaurants, tolle Gemeinschaft unter der Crew mit spannenden Gesprächen und herzhaftem Lachen und jederzeit ein sicheres Gefühl, dass Hansjörg als Skipper unsere „Elisa“ unter Kontrolle hat. Dank gutem Wind konnten wir einen Grossteil der zurückgelegten Seemeilen unter Segel fahren. Als absolute Highlights bleiben dabei die rasante Überfahrt nach Bonifacio sowie die Durchfahrt der Maddalena Passage unter Segel in Erinnerung. Helene und Hansjörg schaffen es, in einer wertschätzenden und wohlwollenden Atmosphäre, jedes Crewmitglied einzubinden und aktiv am Segeln teilhaben zu lassen. Dabei spielen fehlende Vorkenntnisse überhaupt keine Rolle. Ausserdem haben wir die kurzen Inputs von Hansjörg sowie die eingeplanten Ehepaarzeiten als grosse Bereicherung erlebt. Alles in allem einfach ein geniales Erlebnis. Gerne wieder.

B.M.

Das war eine Hammerwoche mit wunderschönen Überfahrten, nautischen Herausforderungen, gemütlichem Zusammensein und „Zusammenarbeiten“! Nebst dem wunderschönen Revier waren Skipper und Crew ausgezeichnet. Wir haben den Törn mit den Landgängen sehr genossen!

Skipper und Skipperin haben mit ihrer angenehmen, freisetzenden Art motiviert, selber Hand anzulegen. Alle haben begeistert davon Gebrauch gemacht. Als Paartörn ausgeschrieben kam das Miteinander der Paare nicht zu kurz. Die kurzen Imputs zu Themen des Miteinander hatten Tiefgang und waren wohltuend, auch herausfordernd. Wir können das Angebot sehr empfehlen.

B.M.

Revierbeschreibung

Trogir ist als Ausgangspunkt bei Segelcrews sehr beliebt. Der Ort Trogir gehört zu den ältesten Siedlungen von Dalmatien. Der Ausgangshafen liegt direkt gegenüber der Altstadt von Trogir, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Das Segelrevier ab Trogir bietet viele schöne Inseln mit antiken Städten. Die Inseln Solta, Brac, Hvar und Vis sowie viee weitere sind gut erreichbar und durch die Kanäle zwischen den Inseln angenehm zu befahren. Neben guten Häfen finden sich im Revier auch wunderschöne Ankerbuchten. Möglicherweise liegt ein Abstecher zu den Kornaten drin oder je nach Wetterlage eine Fahrt Richtung Süden zu den dalmatinischen Inseln Hvar, Vis oder Korcula an.

Die Region bietet sich für Segeltörns ab April bis Ende Oktober an. Die Wassertemperatur erreicht im Juni 23 Grad Celsius.

Flugverbindung nach Split

Der Ausgangshafen Trogir liegt 5 km neben dem internationalen Airport Split. Split ist über mehrere Airlines kostengünstig mit Zürich oder Basel, aber auch mit den Flughäfen in Deutschland verbunden.